17. Memminger Gesundheitstage

Vom 8. bis 10. November 2019 finden bereits zum 17. Mal die "Memminger Gesundheitstage" statt. Die große Gesundheitsschau mit rund 70 Ausstellern in der Stadthalle steht unter dem Motto "Gesund leben" und wird von der Stadt Memmingen, dem Klinikum Memmingen und der AOK Direktion Memmingen-Unterallgäu in Zusammenarbeit mit Firmen, Behörden, Organisationen und Einrichtungen des Gesundheitswesens veranstaltet.

Neben der Beratung und Information an den Messeständen gibt es ein breit gefächertes Vortragsprogramm mit mehr als 30 Fachvorträgen von Medizinern und Gesundheitsexperten. Sportvorführungen, Schnupperkurse und ein Angebot für Kinder runden das Programm ab. Der Eintritt ist frei!

Öffnungszeiten

  • Freitag, 8. November
    17:00 bis 20:30 Uhr
  • Samstag, 9. November
    10:00 bis 17:00 Uhr
  • Sonntag, 10. November
    10:00 bis 17:00 Uhr

Anreise

Stadthalle Memmingen

Die Tiefgarage der Stadthalle kann mit folgender Eingabe in die Navigationsgeräte angefahren werden:

Königsgraben 22
87700 Memmingen

Gesundheitsquiz

Rund 70 Aussteller bieten ein vielseitiges, attraktives und informatives Programm zum Leitthema "Gesund leben" mit Beratungen und Vorführungen, Präsentationen, Cafeteria und vielem mehr sowie rund 30 Fachvorträgen von kompetenten Medizinern und Gesundheitsexperten.

Bei der großen Gesundheitsmesse in der Stadthalle gibt es eine Jahreskarte für das CINEPLEX in Memmingen zu gewinnen.

Teilnahmekarten liegen an den Messeständen der AOK-Direktion Memmingen-Unterallgäu und beim Klinikum Memmingen aus. 

Entdecken Sie die Lösungen bei Ihrem Besuch der Memminger Gesundheitstage. Ein Besuch der Memminger Gesundheitstage ist für Sie auf jeden Fall ein Gewinn.

"Gesund leben" mit Ihrer AOK

Die AOK Bayern sorgt mit rund 11.000 Mitarbeitern in 250 Geschäftsstellen für das Wohl von über 4,5 Millionen Versicherten.
Im Unterallgäu ist die AOK an sechs Standorten präsent und ist mit rund 97.000 Versicherten Marktführer.

Schnell – Zuverlässig – Kompetent – Ortsnah
Das sind die Schlagworte, die sich die AOK – Die Gesundheitskasse, auf ihre Fahnen geschrieben hat.
Der Service am Kunden hat bei ihr oberste Priorität.

Schnell
Umgehende und unbürokratisch beantworten Fachleute Fragen zu Gesundheit und Krankenversicherung. Konkret heißt das: Innerhalb von 24 Stunden erhält der Kunde werktags auf seine Emailanfrage sein Feedback, schriftliche Anfragen beantworten wir innerhalb von drei Tagen. Mit dem AOK-Gesundheitsnavigator findet man alle wichtigen Informationen zum Thema Gesundheit: einen passenden Arzt, ein geeignetes Krankenhaus oder eine qualifizierte Pflegeeinrichtung in Ihrer Nähe.

Zuverlässig
Hohe Ansprüche an ihre Beratungsleistung sind für die AOK selbstverständlich. Auf der Grundlage von zuverlässigen und wissenschaftlich fundierten Quellen geben Fachleute qualifizierte Auskunft.

Kompetent
Ob ErnährungsberaterIn, Fachärzte oder SportwissenschaftlerIn – die AOK hält die passenden Experten zu den Bereichen Ernährung, Entspannung und Bewegung bereit. Und zum Thema Krankenversicherung selbstverständlich auch. Verantwortlich sind sie nicht nur für das seriöse Informationsangebot der AOK, sie stehen auch für persönliche Anfragen gerne zur Verfügung.

Ortsnah
Allein im Unterallgäu ist die AOK in sechs Orten für ihre Kunden da! Im Gegensatz zu anderen Krankenkassen bleibt sie auch in Zukunft flächendeckend präsent. Mit dieser Festlegung bekräftigt die AOK ihre verbraucherorientierte Geschäftspolitik. „Wer weiß, wie kompliziert das Gesundheitswesen ist, steht in der Pflicht, seinen Versicherten kompetente Beratung vor Ort anzubieten“. Dies ist eine der Kernaussagen der AOK-Geschäftspolitik. Dies wird auch durch die Aussagen vieler AOK-Versicherten bestätigt, da der persönliche Kontakt zu ihren Kundenberatern als sehr wichtig eingestuft wird. Die AOK bekennt sich zu ihrem Geschäftsstellennetz und wird dies auch künftig beibehalten. Gemäß ihrem Motto:

Einfach nah. Meine AOK.

Klinikum Memmingen

  • Küche/ Ernährungsberatung
    Küchenleiter Stefan Wohak

Die Küche des Klinikums versorgt täglich ca. 500 Patienten und 200 Mitarbeiter mit abwechslungsreichen und vielfältigen Speisenangeboten. 

Mittags stehen Ihnen drei Menüs zur Auswahl: Das Klassische, das Vegetarische und das dritte Menü wird nach den Prinzipien der leichten Vollkost zusammengestellt.

Frühstück und Abendessen dürfen Sie nach Ihren Wünschen aus verschiedenen Komponenten zusammenstellen.

Alle Mahlzeiten werden täglich frisch zubereitet und verteilt, dadurch können auch individuelle Unverträglichkeiten berücksichtigt werden. 

Regionale Anbieter sind uns beim Einkauf von Lebensmitteln sehr wichtig und werden nach Erfüllung unserer Standards bevorzugt behandelt.

Falls Sie Probleme mit dem Essen haben, oder eine Ernährungsberatung wünschen, stehen Ihnen staatlich geprüfte DiätassistentInnen zur Seite. 

Lassen Sie sich an unserem Stand entführen auf eine kleine Reise ins Zuckerland und staunen Sie was es in diesem Land zu sehen gibt. 

Außerdem verwöhnen wir Sie mit selbst zubereiteten Leckereien aus der Küche des Klinikums, die zum Teil ohne Laktose und ohne Gluten sind. Selbstverständlich bieten wir auch dieses Jahr unser traditionelles Müsli an.

Für Fragen der Ernährung und Diätetik steht an allen Tagen eine staatlich geprüfte Diätassistentin zur Verfügung.

Falls Sie Informationen zum Küchenablauf und zur Organisation benötigen, können Ihnen die Küchenmitarbeiter Auskunft am Stand erteilen.

Das Küchenteam freut sich auf Ihr Kommen und steht gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.

  • Klinik für Neurochirurgie
    Chefarzt Prof. Dr. med. M. Seiz-Rosenhagen

Sätze wie „das nervt mich“ oder „das geht mir auf die Nerven“ begegnen uns jeden Tag. Sie drücken aus, dass uns gerade etwas gewaltig stört und sich darüber zu beklagen ist nur richtig. Nerven, und das gesamte menschliche Nervensystem, sind aber deutlich mehr, als Zeichen für Ärger oder Stress. Denn es ist auch verantwortlich für die Gänsehaut die wir bekommen wenn uns ein schönes Ereignis ganz nah, oder noch besser ausgedruckt „unter die Haut“ geht. Es ist ebenso der Grund, warum wir uns z.B. bei manchen Gerüchen an weit zurückliegende, längst vergessen geglaubte Erlebnisse unserer Kindertage erinnern. Kurzum gesagt: das Nervensystem ist die Schnittstelle zwischen unserem Körper und der Welt die wir empfinden, in der wir leben. 

Krankheiten des Nervensystems stören genau diese Wahrnehmung. So können Tumore der Hypophyse Dinge verschwinden lassen, die gleich neben uns stehen. Bandscheibenvorfälle Schmerzen im Fuß auslösen, obwohl dort alles in Ordnung ist. Verengte Wirbelkanäle den Boden auf dem wir laufen schaukeln lassen, obwohl dieser hart und fest ist.

Ein häufiges Symptom eines gestörten Nervensystems sind Schmerzen … und die nerven oft gewaltig. Nicht immer ist es gleich ein Fall für den Neurochirurgen; aber wenn doch, bieten sich verschiedene, meist sehr schonende Möglichkeiten, genau diese Schmerzen wieder loszuwerden. 

Sprechen Sie uns einfach an! Wir bieten Ihnen reichhaltige Informationen und können vielleicht mit einer - auf Ihre persönliche Situation abgestimmte - Behandlung weiterhelfen.

Tauchen Sie ein ins Nervensystem und werfen einen Blick in einen begehbaren Kopf. Oder legen selbst mal Hand an und orientieren Sie sich mit Hilfe eines speziellen Neuro-Navigationsgerätes wie es auch im OP verwendet wird.

Wir freuen uns auf Sie!

  • Medizinische Klinik I – Pneumologie
    Chefarzt Prof. Dr. A. May
    Sektionsleiter Dr. med. R. Braga
  • Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
    Chefarzt Prof. Dr. med. Dr. h.c. C. Gutt
    Sektionsleiter Dr. med. B. Haager

Lungenerkrankungen nehmen in Europa stetig zu – zum einen durch die gestiegene Lebenserwartung dank verbesserter medizinischer Versorgung, zum anderen durch den wachsenden Einfluss von Umweltfaktoren. Der Lungenkrebs ist bei Männern und Frauen die dritthäufigste Tumordiagnose bei den Neuerkrankungen, bei der Sterblichkeit steht dieser Tumor bei den Männern sogar an Nummer 1. Aber auch viele weitere gut- und bösartige Erkrankungen stehen für uns jeden Tag im Fokus.

Unabhängig von gut- oder bösartiger Erkrankung stehen eine rasche und interdisziplinäre Diagnostik und Therapie an erster Stelle.

Um Ihnen hier Eindrücke zu verschaffen, wie die Vernetzung der Fachbereiche am Klinikum Memmingen gelingt, zeigen wir Ihnen an unserem Stand (Teil-) Bereiche unserer täglichen Arbeit.

Wir freuen uns, Sie an unserem Stand zu begrüßen und Ihre Fragen rund um das Thema „Lunge“ beantworten zu dürfen. 

  • Klinik für Kinder- und Jugendmedizin – Neonatologie
    Chefarzt Prof. Dr. med.  D. Frommhold
    Oberarzt Dr. med. R. Pallacks
  • Kinderchirurgie
    Sektionsleiter Dr. med. A. Heger

Die Kinderklinik Memmingen ist das pädiatrische Zentrum für Memmingen, die Region Unterallgäu und das angrenzende württembergische Schwaben. Zusammen mit der Frauenklinik bildet die Kinderklinik ein Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe.

Die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte sind geprägt von einer deutlichen Zunahme an Sicherheit für Mutter und Kind. Mittlerweile können auch extrem frühgeborene Kinder gesund überleben. Deutschland nimmt im internationalen Vergleich eine Spitzenposition hinsichtlich dem mütterlichen und kindlichen Befinden ein.

An unserem Stand wollen wir Ihnen einen Eindruck über die Entwicklungen in der Neonatologie mit dem Perinatalzentrum und der Kinderchirurgie vermitteln.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf angeregte Gespräche mit Ihnen.

Programm

Bühnenprogramm (großer Saal OG)

SAMSTAG, 9. NOVEMBER

  • 11:00 Uhr: Präsentation – Das BESTE aus Fitness-Kursen (H³O)
  • 12:00 Uhr: Taekwon-Do Vorführung (anschließend Schnupperkurs) (Sportschule Movement Stefan Kunert)
  • 14:00 Uhr: Selbsthilfeübungen nach Dorn (Dorn-Bewegung)
  • 15:00 Uhr: Präsentation – Das BESTE aus Fitness-Kursen (H³O)
  • 16:00 Uhr: Krav Maga Vorführung (Sportschule Movement Stefan Kunert)

SONNTAG, 10. NOVEMBER

  • 11:00 Uhr: Präsentation – Das BESTE aus Fitness-Kursen (H³O)
  • 12:00 Uhr: Taekwon-Do Vorführung (anschließend Schnupperkurs) (Sportschule Movement Stefan Kunert)
  • 14:00 Uhr: Zumba Gold (Volkshochschule Memmingen)
  • 15:00 Uhr: Präsentation – Das BESTE aus Fitness-Kursen (H³O)
  • 16:00 Uhr: Krav Maga Vorführung (Sportschule Movement Stefan Kunert)

Schnupperkurse (Orchesterraum EG)

SAMSTAG, 9. NOVEMBER

  • 10:30 Uhr: Gesunde und geistige Bewegung (Freiraum) Treffpunkt am Stand Nr. 13
  • 12:30 Uhr: Krav Maga (Sportschule Movement Stefan Kunert) Treffpunkt an der Bühne
  • 14:30 Uhr: Gesunde und geistige Bewegung (Freiraum) Treffpunkt am Stand Nr. 13

SONNTAG, 10. NOVEMBER

  • 10:30 Uhr: Gesunde und geistige Bewegung (Freiraum) Treffpunkt am Stand Nr. 13
  • 12:30 Uhr: Krav Maga (Sportschule Movement Stefan Kunert) Treffpunkt an der Bühne
  • 14:30 Uhr: Gesunde und geistige Bewegung (Freiraum) Treffpunkt am Stand Nr. 13

Angebote für Kinder (Stand Nr. 63 EG)

SAMSTAG, 9. UND SONNTAG, 10. NOVEMBER

  • Leseecke
    In der Leseecke wird alle halbe Stunde eine kleine Geschichte vorgelesen. (Dauer circa 10 Minuten). Los geht es um 10:30 Uhr, letzter Termin ist um 16:30 Uhr.
  • Kreativ-Treff
    Wir probieren Verschiedenes aus: Malen, Falten, Buttons herstellen... Wir sind einfach kreativ!

Die Angebote des Kinderschutzbundes Memmingen-Unterallgäu in enger Zusammenarbeit mit der „KoKi Frühe Hilfen“ am Stand Nr. 63 richten sich an alle interessierten Kinder ohne Altersbeschränkung, die Aufsichtspflicht verbleibt bei den Eltern.

Vortragsprogramm

Sonntag, 10. November 2019

Grußworte der Veranstalter

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Besucherinnen und Besucher,

ich darf Sie zu den 17. Memminger Gesundheitstagen recht herzlich begrüßen. Vom 8. bis 10. November 2019 dreht sich in der Stadthalle wieder alles um die Gesundheit – ein unbezahlbares Gut, das mit Blick auf die Zukunft bei den meisten Menschen auf der persönlichen Wunschliste wohl an erster Stelle steht.

Unter dem Motto "Gesund leben" laden die verantwortlichen Organisatoren der großen Gesundheitsmesse dazu ein, sich bei einem Rundgang durch die Ausstellung über einen gesunden Lebensstil und die breite Palette des medizinischen Angebotes in der Stadt zu informieren. Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie mit Gesundheitsexperten aus verschiedenen Fachbereichen ins Gespräch.

Neben dem vielfältigen Informationsangebot der rund 70 Aussteller möchte ich das umfangreiche Vortragsprogramm zu aktuellen Gesundheitsthemen hervorheben und Sie auf das kurzweilige Rahmenprogramm mit Vorführungen, Schnupperkursen und einem Angebot für Kinder aufmerksam machen.

Ich danke dem Klinikum Memmingen und der AOK Direktion Memmingen-Unterallgäu als Mitveranstalter sowie allen teilnehmenden Unternehmen, Behörden, Organisationen und Einrichtungen des Gesundheitswesens einschließlich der Selbsthilfegruppen, Rettungs- und sozialen Dienste für die engagierte Mitwirkung.

Alle Beteiligten ziehen in bewährter Weise an einem Strang, damit Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, während der Messetage wertvolle Erkenntnisse gewinnen und nützliche Anregungen erhalten, die Sie mit nach Hause nehmen. 

Ihr

Manfred Schilder
Oberbürgermeister 

"Gesund leben" heißt bewusst leben

Alle wollen gesund leben. Aber was ist damit eigentlich gemeint?

Machen Sie sich Ihre Gesundheit zum Freund. So sparen Sie sich die Mühe, etwas im Inneren immer wieder bekämpfen zu müssen. Stattdessen haben Sie mehr Spaß und Motivation bei sich.

Um dieses Niveau zu erreichen, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung, ein geregelter Tagesablauf und genügend Zeit für Familie und Freunde wichtig.

Gesund essen bedeutet, die Vielfalt unserer Lebensmittel zu genießen. Bevorzugen Sie Pflanzliches und wechseln Sie regelmäßig die Zutaten. Damit tragen Sie dazu bei, sich ausgewogen zu ernähren und dem Körper die wichtigsten Nährstoffe in ausreichender Menge zu sichern.

Seit jeher suchen die Menschen nach einem Rezept für die ewige Jugend. Mittlerweile steht fest: Regelmäßiger Sport hält nicht nur fit und schlank, er wirkt sogar wie ein Jungbrunnen für Körper und Geist. Bewegung gilt als Garant für ein intaktes Herz-Kreislauf-System, für einen zügigen Stoffwechsel und für einen agilen Geist. Durch körperliche Betätigung kann zudem psychischen Belastungen vorgebeugt werden. Achten Sie auf die Zeichen, die Ihr Körper Ihnen gibt. Achten Sie darauf, was Ihnen gut tut; denn für Ihr Wohlbefinden sind Sie schließlich der Experte.

Das Motto unserer 17. Memminger Gesundheitstage nimmt alle diese Gedanken auf und stellt Ihre Gesundheit in den Mittelpunkt. Durch Ihren Besuch erhalten Sie viele Ideen und Anregungen für eine gesunde Lebensführung und viele Informationen von Fachleuten aus ganz verschiedenen Bereichen des Gesundheits- und Versorgungswesens.

Ich freue mich auf Ihren Besuch am Stand unserer AOK Direktion Memmingen-Unterallgäu.
Allen Ausstellern und Mitwirkenden wünsche ich einen guten und erfolgreichen Verlauf unserer Memminger Gesundheitstage.

Regina Merk-Bäuml
AOK-Direktion Memmingen-Unterallgäu
Direktorin

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen des Klinikum Memmingen darf ich Sie anlässlich der 17. Memminger Gesundheitstage ganz herzlich willkommen heißen. Das diesjährige Motto „Gesund leben“ legt uns nahe, dass wir in individueller Eigenverantwortung Maßnahmen treffen können, gerade bei Ernährung, Bewegung und Meidung von Alkohol und Tabakgenuss, unsere Gesundheit möglichst gut und lange zu erhalten.

Nichtsdestotrotz muss unsere Gesundheit im Lebensalltag einer Reihe von Herausforderungen widerstehen, die wir selbst nicht durch unser Zutun beeinflussen können. Hier werden Maßnahmen der modernen Medizin notwendig, um unsere Gesundheit wiederzuerlangen bzw. einen Zustand zu erreichen, der uns eine gute und möglichst schmerzfreie Lebensqualität bietet.

Dazu wollen Ihnen Chef- und Oberärzte unseres Klinikums neuste Informationen zu zahlreichen Erkrankungen und Behandlungsmethoden vermitteln und Ihnen damit auch die hohe medizinische Leistungsfähigkeit unseres Klinikums demonstrieren. An zahlreichen Ständen, an denen unsere Mitarbeiter aus Ärzteschaft und Pflege präsent sein werden, bietet sich auch die Möglichkeit zu Fragen im unmittelbar persönlichen Kontakt.

Erfreulicherweise sind die Fortschritte der Medizin sowohl im diagnostischen wie auch im therapeutischen Bereich unaufhaltsam, sodass sich mit immer schonenderen Eingriffsverfahren immer effizientere und individuellere Therapiemöglichkeiten bieten, gerade auch durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit von Ärzten verschiedenster Disziplinen, wie Sie an unserem Klinikum bewusst gelebt wird.
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Klinikums freuen sich sehr auf Ihren Besuch, Ihre Teilnahme an den Einzelveranstaltungen und einen lebhaften persönlichen Austausch in Einzelgesprächen.

Ihr

Prof. Dr. med. Albrecht Pfeiffer
Chefarzt der Medizinischen Klinik II
Ärztlicher Direktor